Das Unternehmen
Die Erfolgsmodule
Das Angebot
Der Kontakt

Unser Investment-Audit

Der Audit startet mit einer Evaluierung der Aufbau- und Ablauforganisation. Dem folgt die Analyse des Investmentprozesses unter Berücksichtigung der Anlagepolitik und Governance-Richtlinien.

Die Auswahl der strategischen Asset Allocation, die Portfoliostruktur, die dynamische Portfolioanpassung (taktische Asset Allocation) und eine detaillierte Performance-Evaluierung samt Kosten stellen weitere Schritte dar. Eine kritische Überprüfung einzelner Kostenelemente sowie eine Darstellung der gesamten Kostenstruktur runden die Analyse schließlich ab.

Auf dieser Basis werden Empfehlungen zur Optimierung des Investmentprozesses und möglichst konkrete Implementierungsschritte ausgearbeitet.

Unabhängig vom umfassenden Investment-Audit bieten wir, je nach Ihren Bedürfnissen, die drei folgenden Komponenten auch einzeln an:

Risiko-Audit
Im Rahmen des Risiko-Audit werden sämtliche mit der Verwaltung der Kapitalanlagen im Zusammenhang stehenden Risiken (Marktrisiko, Kreditrisiko, Liquiditätsrisiko, etc.) analysiert und evaluiert. Gegebenenfalls bestehende Risikomanagement-Richtlinien bzw. -Maßnahmen werden zusätzlich hinsichtlich ihrer Angemessenheit bewertet.

Performance-Audit
Im Wesentlichen evaluiert der Performance-Audit den Manager- und Produktselektionsprozess sowie die Kohärenz des Anlagezieles mit der bestehenden Portfoliozusammensetzung. Darauf aufbauend werden Optimierungsmöglichkeiten des Risiko-Ertrag-Profils erarbeitet. Dies erfolgt unter besonderer Berücksichtigung der Portfoliotheorie (Black-Litterman Methode) sowie gegebenenfalls bestehender Anlagerichtlinien.

Kosten-Audit
Ziel des Kosten-Audit ist es, die Kosten der Verwaltung der Kapitalanlagen zu optimieren. Dazu werden die Kosten der bestehenden Verwaltungsstruktur sowie die Kosten der einzelnen Wertpapiere analysiert, versteckte Kosten transparent gemacht und entsprechende Einsparungspotentiale aufgezeigt.





Merito Financial Solutions